Anmeldung

Tai Chi ChuanYang-Stil = "weiche und fließende Ausführung"
Dieses "Yang" bezieht sich auf die Familie Yang und den Begründer des Yang-Stils Yang Luchan (1799-1872).

Tai Chi = "Das Höchste" oder "Der Firstbalken"
Das große Eine in dem zugleich die Dualität (Yin und Yang) angelegt ist. Die Schöpfung besteht aus diesen beiden polaren Kräften und ist in stetigem Wandel.

Tai Chi Chuan = "Der Weg der Faust"
Dies bedeutet in der Kampf- und Bewegungskunst des Tai Chi Chuan den stetigen Schöpfungswandel durch einen vorgegebenen Bewegungsablauf wahrzunehmen.

Beim Erlernen der Tai Chi - Positionen, die sich in einem bestimmten Ablauf zu einer sogenannten "Tai Chi - Form" aneinanderreihen, ist eines der Ziele nach Innen eine harmonische Stimmung herbeizuführen.
Im Laufe der Zeit werden die Tai Chi - Positionen durch einen ruhigen und gleichmäßigen Atemrhythmus unterstützt, der zur Entspannung beiträgt.

Die Körperhaltung wird korrigiert, Muskulatur, Sehnen und Bänder werden durch die regelmäßigen Übungen gestärkt und die Lebensenergie (Chi) nimmt zu.
Durch regelmäßiges Üben verbessert sich die Achtsamkeit und Konzentration, die innere Ausgeglichenheit und dadurch auch die Stabilität. Ebenso wächst die Gelassenheit und auf eine natürliche Art steigert sich die Lebensfreude.
 

tai chi